Wetter, Wind und Wellen


Wetter

Lanzarote ist, wie alle kanarischen Inseln, ganzjährig von der Sonne verwöhnt und dementspechend sind auch die Temperaturen. Selbst im Winter wird es nie richtig kalt. Im Sommer ist es durch den meist ständig wehenden Passatwind aus Nordost auch nur selten richtig heiß.

Regen ist auf Lanzarote eher selten. In den Sommermonaten ist die Wahrscheinlichkeit, einen kurzen Regenschauer mitzuerleben, sehr gering. 

Wind

Der ständige Wind täuscht über die oft starke Sonneneinstrahlung und die damit verbundene Sonnenbrandgefahr. Auch bei bedecktem Himmel kann man noch zuviel Sonne abbekommen. Ein guter Sonnenschutz ist deshalb besonders wichtig.


Prognose für die nächsten Tage:

Wellen

Die Höhe des Meeresspiegels schwankt an den Küsten Lanzarotes beträchtlich. Zwar beträgt der Gezeitenwechsel bei Halbmond nur rd. 50 cm, bei Voll- oder Neumond steigt die Tide jedoch auf über 3 Meter an.

Dann sind bei Wasserhöchststand viele Strände komplett überflutet. Bei ablaufendem Wasser entsteht ein nicht ungefährlicher Sog. An Stränden mit Riptide wird diese  zusätzlich noch verstärkt.

Vor einem Strandausflug sollte man auf jeden Fall einen Blick in den Tide-Kalender werfen. Es kann passieren, dass ein sonst breiter Sandstrand gänzlich vom Wasser überspült wird.